Kolumnen ab 24.6.2021 bis 30.6.2021

Seit dem 5.November ( siehe: Kolumnen - 1 ) sind mehr als 170 Kolumnen und Gedichte entstanden. Mehrfach hatte ich zwischendurch die Absicht, das Ganze zu beenden. Es bleibt die Hoffnung auf ein baldiges Ende der dystopisch anmutenden Zeit der Angst und der Gängelung.

Und so kommen immer wieder Texte hinzu.

Eines weiß ich ganz sicher ... und wir sind uns dabei als Familie einig ...

"Wir lassen uns nicht kaufen"!

 

AB 1.7.2021 trete ich in eine "Kolumnen-Auszeit"

wolfgang schieweck - 30.6.2021

Das Rotkehlchen

 

Es singt sein Lied,

will uns betör'n

sitzt auf dem Zweig,

lässt sich nicht stör'n.

 

Die Brust geschwellt,

goldrot die Brust,

so klein, so rund,

Robin, der Held.

 

Zwei Menschen 

durch den Park spazier'n,

sie hören nichts, 

schau'n ins Display.

 

Das Grün der Bäum', 

der Duft, die Ruh'

sie nehm's nicht war, 

gehn' vor sich hin.

 

Sie sprechen nicht, 

kein Lachen schallt,

pandemisch Angst

macht taub und blind.

 

Sie traun' der Mask,

gehn' strikt getrennt,

Gesicht verhüllt,

Verstand vermüllt.

 

Rotkehlchen singt

für sich allein,

dann macht es Schluss

und schläft fest ein.

 

wolfgang schieweck - 30.6.2021

Wenn, ja wenn' nicht verboten wär....

 

dann

  • hätten wir wieder ...
  • Reisefreiheit
  • Versammlungsfreiheit, Redefreiheit
  • Musikfestivals
  • Theater, Kabarett, Kino, Clubs mit Programm
  • könnten wir Museen und Ausstellungen ohne Lappen im Gesicht besuchen
  • und einkaufen, in Läden bummeln, in Boutiquen stöbern ... und alles ohne Vermummung und Ermahnung
  • könnten Sauna, Schwimmbäder, Kurbetrieb, Wellnessurlaub buchen
  • könnten Kinder wieder ohne Beschränkungen lernen, spielen, Kind sein
  • Gasthäuser, Spezialitätenrestaurants, Restaurantkultur würde aufleben
  • Jugendzentren, Kinderferienlager, Jugendherbergen hätten geöffnet
  • Studenten hätten wieder echte Vorlesungen und Seminare
  • hätten Fortbildung und Workshops mit sozialen Kontakten 
  • Maskenfreiheit
  • Bewegungsfreiheit.....
  • und alles ohne Ausweise, Nachweise, Impfungen, Gesundheitszertifikate, Datensammlung, Nachverfolgung, Überwachung, Antrag auf Antrag und Quarantäne, Testungen, Masken, Desinfektion und Hygienewahn.
  • Wir hätten wieder Gedankenfreiheit in sozialen Medien und auf der Straße

 

Wir hätten auch wieder

  • Das Recht auf "Informationelle Selbstbestimmung"
  • volle Persönlichkeitsrechte
  • uneingeschränktes Recht auf Unverletzlichkeit der Privatsphäre
  • keine medizinische Erpressung in der Berufstätigkeit

Und könnten wieder 

  • Meinungen austauschen und streiten
  • ohne sofort bewertet, ausgestoßen und sozial verurteilt zu werden
  • ohne Angst in sozialen Medien posten
  • ohne diffamiert zu werden
  • kommunizieren mit wem wir wollen, ohne Überwachung und Drohung

 

Und Links...wäre wieder links

Und Rechts...wäre wieder das, was es einmal war

Und Liberal, wäre wieder ein Ideal

Und konservativ kein Schimpfwort

Und Grün, wieder ökologisches Ideal

Und der Sozialist wieder ein träumerischer Idealist

Und Einsatz für Frieden und Abrüstung kein Makel

Und internationale Zusammenarbeit ein politisches Prinzip.

 

Ach ja, wenn endlich diese schlimme pandemische Übung mit all ihren Einschränkungen der Grundrechte vorüber wäre.

 

Wir waren doch brav und haben uns geduckt und kaum gemuckt.

Was wollt ihr, die Regierenden in Landespolitik und Staatsapparat denn noch testen.

Es ist doch bewiesen, dass panische Angst vor einem bösen Gesundheitsfeind alles, aber auch alles möglich macht, was vorher undenkbar war.

 

Unsere gewählten Hirten wollen aber immer mehr und immer radikalere Knuten

und wir Schafe...sind bereit, das zu ertragen...

 

Und so wie ich es seit 16 Monaten beobachte....

vielen Schäfchen ist das egal ...

oder

einer nicht geringen Anzahl besonders weißer, grüner, roter, gelber, rosaner und bunter Schafe...

ist das noch zu lasch und sie empfinden die Knuten wie Streicheleinheiten.

 

..........................

BZ- Berlin 2005

„Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber“, hat Edmund Stoiber gesagt. Ursprünglich stammt das Sprichwort vom großen deutschen Dramatiker und Lyriker Bertolt Brecht (1898 – 1956) und lautete im Original: „Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber“.

wolfgang schieweck - 29.6.2021

Denk ich an Nachrichten....

da wird mir schlecht

 

Mal abgesehen davon, dass Nachrichten nicht immer Gutes vermitteln können und sollen...,

es gäbe zwar auch Gutes, Interessantes, wirklich Wichtiges, für unser Leben Entscheidendes,

aber Nachrichten verbreiten gern Katastrophen .... das "verkauft sich gut".

Ja, es stimmt:

es gibt auch viel Trauriges, Schreckliches, Schlimmes....bei uns und auf der ganzen Welt.

Aber:

Nachrichten könnten ja auch mal Mut machen, positive Tendenzen, fortschrittliche politische  Beschlüsse, interessante Neuigkeiten und optimistische Entwicklungen dokumentieren...

 

Aber nein....!!!

Nachrichten sollen:

  • zermürben
  • gefügig machen
  • Angst produzieren
  • uns abducken lassen
  • uns dazu verleiten, Politikern zu vertrauen
  • und abzuwarten, im Home-Living, in Distance

Nachrichten sollen im Moment hauptsächlich emotionaler Krieg sein....

 

Übertrieben? 

Nein!

 

NACHRICHTEN-APP-TAGESSCHAU 29.6.2021

5 Überschriften

5 x Corona

5 x Angstmache, Warnung, Einrede von schlechtem Gewissen, Bleib-zu- Hause- Strategie

Deswegen werde ich ab dem 1.7.2021 erst einmal eine Pause machen....

keine Kolumnen schreiben.

Vielleicht Geschichten, Gedichte, ein Sachbuch, ....

und malen, drucken, in verschiedener Weise gestalten und unsere wunderbare Umgebung genießen.

 

Bis dann! 

wolfgang schieweck - 29.6.2021

Bis zum Frühjahr 2022....

 

Nach Auffassung von Spahn und Wieler ( Nachrichten Ende Juni )

und damit nach Auffassung der Bundesregierung ....

soll mindestens bis zum Frühjahr 2022 die Masken- und Testpflicht in den Schulen weiterhin bestehen bleiben.

Die Vereinbarung mit den Länderchefs lautet zwar: normaler Schulbetrieb ...

aber nicht ohne strikte Auflagen.

Was das an furchtbaren Folgen mit sich bringen kann, davor warnen Ärzte und Wissenschaftler seit Beginn des Masken-Wahns.

Die immer wieder beschworene wissenschaftlich gestützte Politik gibt es aber seit Anfang der Pandemie nur in Ansätzen und seit spätestens einem halben Jahr gar nicht mehr.

Spahn ( Bankkaufmann), Lauterbach (Gesundheitsökonom), Wieler ( Tierarzt, Behördenleiter ).....

sie sind Geschäftsleute, haben Ambitionen und Erfahrungen im Bereich: Management, waren nie Wissenschaftler und praktizierende Ärzte, aber beraten als eng begrenztes Gremium die Bundesregierung.

So ist die C-Politik seit etwas mehr als einem halben Jahr reine politische Strategie und hat mit Gesundheitspolitik nichts mehr zu tun.

 

Wer Kinder hat, die schulpflichtig sind, den erwartet ein schlimmer Herbst, ein moralisch kalter Winter und ein hoffnungsloses Frühjahr.

Ein weiters verlorenes, psychisch krankmachendes Schuljahr steht nach den Sommerferien vor der Tür....

und 

vielleicht keine offizielle Zwangsimpfung der Kinder...

aber ein ganz sicher extremer psychischer Druck auf die Kinder, die Eltern und Lehrer bis...

ja bis auch das letzte Kind um Gnade der Impfung bettelt, um endlich wieder zur Gemeinschaft aller Kinder zu gehören....

und Frau Merkel, 

dann in Rente und im Exil....

immer weiter ( in Trance )

vor sich hin singen kann: 

"Corona ist erst vorüber, wenn die ganze Welt geimpft ist".

wolfgang schieweck - 29.6.2021

 

 

Es gibt ein Gespenst

(angeregt durch ein Gedicht von Chr. Morgenstern)

 

 

Es gibt ein Gespenst -

es ist die Angst.

Es begleitet dich

seit Monaten schon

es frisst dir das Gehirn,

den Mut, die Freude.

 

Es ist wie ein Geist 

und stiehlt dir

aus dem Körper und der Seel'

noch viel and'res weg.

 

Nicht alles, nicht auf ein Mal,

aber Stück für Stück

beißt es weg,

das Gefühl ein Mensch, ein freies

glückliches Wesen zu sein.

 

Und dann...

eines Tages ist's aus mit der Pein, 

der Geist verflogen.

Doch du bist leer und schwach,

kannst nicht zurück.

 

Das Gespenst, die Angst,

sie bleibt und du denkst:

es war schon immer so.

wolfgang schieweck - 28.6.2021

was ist los...

 

im Superland der Demokratie?

Natürlich sind wir erst auf dem Weg zum Überwachungsstaat. Angekommen sind wir noch lange nicht. Da unterscheiden wir und zum Glück noch von Nordkorea, den USA, China, der englischen Hauptstadt mit seinen 1 Millionen Kameras ....und von so manchem anderen Teil der Welt.

Datenschutz, Schutz der Persönlichkeitsrechte ....alles Schnee von gestern.

Im Kampf gegen Terror, gegen Corona-Schädlinge, rechte Verschwörer und zur Aufrechterhaltung von Coronarecht- und Ordnung ist alles erlaubt, was gestern noch als Methode menschenverachtender Systeme galt.

Jetzt testen RKI und Co. in untertäniger Zusammenarbeit mit Schulbehörden und freudig erregten Lehrern so genannte "Corona-Warn-Armbänder".

Das tragen ( im Moment noch als Test ) Kinder und Jugendliche, um immer wieder auf Abstandsverstöße hingewiesen zu werden.

Ich habe noch die Töne des Geschreis im Kopf, sehe die Schlagzeilen in unserer wunderbaren Presse, als vor Jahren die deutschen Moralhüter in Regierung, Ethikräten, in Presse-Abteilungen, TV-Politrunden ....mit langen Fingern auf das furchtbare diktatorische, menschenverachtende System in China hinwiesen, in dem es jetzt ein System der Überwachung des Verhaltens der Menschen gibt, mit dessen Hilfe sich der chinesische Bürger positive "Sozialverhaltenspunkte" verdienen kann.

Das ist erst zirka 2 Jahre her.

Wie hieß es damals:

"das wäre bei uns undenkbar und eines demokratischen Systems unwürdig."

Tja,

die C-Krise hat alles verändert. Jetzt sind wir trotzdem die Guten (und belehren andere Staaten, die nicht so vehement die Corona-Restriktionen durchsetzen und "Durchimpfung" anstreben).

Wir trainieren jetzt Kinder in Schulen und Kitas wie Haustiere.

Platz!

Brav!

Halt Abstand!

Und wenns mal nicht klappt, dann erklingt ein Ton vom Handgelenk.

Dann weiß das Kind, der Heranwachsende: 

jetzt hättest du einen Menschen bedroht und seine und auch deine Gesundheit gefährdet.

Vielleicht wäre der Mensch dann auch wegen dir gestorben.

Das würde dich dein ganzes Leben lang belasten!

Was? ...du glaubst das nicht, du dummes, naives Kind!

Wir habe eine genaue Aufzeichnung deines Bewegungsprofils, deiner Kontakte, der vielen, vielen Verstöße!

 

Also ... Distanz.

Abstand ist die neue Freiheit!

Und das ängstliche, isolierte, kontaktfreie, hygienische Kind .... wird der vorbildliche und verantwortungsvolle Bürger einer schönen neuen Welt.

 

Mich gruselt es bei diesem (schon nicht mehr utopischen) Zukunfts-Bild ....

und was mich am meisten erschüttert:

die Bereitschaft eines Teils des Berufsstandes, dem ich mal angehörte, diesen dystopisch anmutenden Wahnsinn zu fördern, ja mitzutragen und als "sinnvoll" zu verteidigen.

Lehrer als Protagonisten eines Feldzuges gegen Menschlichkeit, Anstand, Verantwortung gegenüber dem klassischen "Bild vom Kind".

Und manchmal gibt es Beiträge im Öffentlich-Rechtlichen-Medienpool....kleine Highlights im Sumpf der Belanglosigkeit...

hörenswert...

https://podcasts.apple.com/de/podcast/inventur-und-neustart-3-3-was-die-schule-der-zukunft/id135050618?i=1000526998009

wolfgang schieweck - 28.6.2021

"Was nicht passt...

das wird passend gemacht!"

 

Diesen Spruch, diese Redewendung kennt jeder vom Handwerk. 

 

Sicher nicht so ganz ernst gemeint, denn Handwerker sind akkurate Leute, 

transportiert aber der Satz dennoch:

Es gibt für einen echten Handwerker, Gestalter, Kreativen kein: "das geht nicht".

 

Unsere Regierung macht zur Zeit auch passend, was eigentlich nicht passt.

Der Sommer ist da.

Angeblich mag das Virus keine Wärme und "versteckt sich".

Merkel, Spahn, Wieler, Drosten, Lauterbach ... alle versprechen einen guten Sommer, wenn wir denn aufpassen und nicht leichtsinnig werden.

Egal, was sie damit meinen, auf wissenschaftlicher Basis, Vernunft, Verstand, Medizin-Wissen .... baut das nicht auf.

Lauterbach betont ja immer wieder, dass er nur persönliche Auffassungen publiziere, die keiner wissenschaftlichen Überprüfung standhalten könnten. Aber egal.

Er hört sich gern reden und wird immer wieder zum Palavern eingeladen.

Millionen Bundesbürger nehmen das ernst.

So ein Guter!

Jetzt braucht er nur noch eine treue Frau.

Die Ehemalige, die Böse, die ist ja Querdenker geworden. Pfui!

 

Das Problem.

Guter Sommer.....ein politisches Versprechen...Wahlkampftaktik....alles gut und schön. Die Menschen freuen sich und denken, dass jetzt bald alles wieder normal ist.

Aber das ist ja nicht vorgesehen.

Millionen Impfdosen sind noch nicht verspritzt.

Milliarden Impfdosen bestellt.

Die Impfindustrie, die Produktion des nichtssagenden teuren Tests ....das alles darf nicht gestoppt werden.

Und unsere Top-Virologen warnen:

"Impfmüdigkeit", "Impfverweigerung", "Sorglosigkeit" werde im Herbst zur Katastrophe führen.

 

Deswegen:

"Was nicht passt, das wird passend gemacht"

Noch bevor der Sommer so richtig begonnen hat, da kommen, wie auf Bestellung:

  • die Mutanten
  • die schlimmeren Varianten
  • steigende Todeszahlen
  • erneut Bettenprobleme
  • das Problem der nicht geimpften Kinder, Jugendlichen, Studenten
  • die Lust der Menschen am Reisen
  • Delta, Eta, Yota, X, Y, Z, 0816 und 4711 Varianten, die wenn nicht sofort, doch dann viel schneller zum Tod führen
  • und die Gefahr durch IMPFMUFFEL

 

Deswegen wird mal schon die Knute ausgewickelt und symbolisch geschwenkt.....

 

Wobei im Moment noch die Fußball-Fahnen geschwenkt werden, 30-40-50 Tausend Menschen in Stadien ausgelassen feiern und derweilen der Wahlkampf in Schwung kommt.

Das Virus macht kurz Pause, denn es mag Fußball und Kinder, die mal wieder ins Ferienlager fahren wollen.

Aber dann! Dann .... passend für das ungezogene Volk aus dem Hut gezaubert: Die Mutanten, die neuen Inzidenzwerte, R-Werte ...usw...

und der nächste unvermeidliche Lockdown bis zum nächsten "tödlichen Weihnachtsfest".

 

Um bei dem Handwerker-Spruch zu bleiben....

mal zum Abschluss etwas Skurriles, eigentlich Harmloses, mal was Kulturelles, Interessantes, ....

auch aus den Nachrichten:

 

Mit Rembrandt, der vor mehr als 300 Jahren ein Bild malte, besser gesagt, mit seinem Bild "Die Nachtwache" hatten die damaligen Nutzer ein Problem.

Es war zu groß für den Standort.

Falsch gemessen, Zahlendreher, Ortswechsel, Raumgröße ....?

Egal.

Es war zu groß und wurde kurzerhand "passend gemacht". 

Man beschnitt es auf allen Seiten. Welch eine "Gewalttat". 

Aber Kunstwerke waren "Gebrauchsartikel" im alten Holland.

Jetzt nach über 300 Jahren wurde mit Hilfe neuester PC-Technik, intelligenter Software und ambitionierten Restauratoren das Original wieder in ursprünglicher Fassung vollendet.

Gratulation!

Gut eingesetzte Steuermittel und Spenden.....

Im Museum findet sich ganz bestimmt ein "passender Ort".

wolfgang schieweck - 27.6.2021

wolfgang schieweck - 27.6.2021

der Kuckuck und der esel

(frei nach einem alten Kinderlied)

 

Der Kuckuck und der Esel,

die hatten einen Streit.

Wer wohl am besten sänge, wer wohl am besten sänge

zur schönen Maienzeit ....

 

Sie sangen um die Wette,

s' war ein laut Geschrei 

und niemand war der Beste,

kein lieblich Einerlei.

 

Der Streit in unsren Tagen,

der findet nicht mehr statt.

Weil festgelegt wer Recht hat

und Widerspruch tabu.

 

Die Angst führt zu Verarmung

von Geist und Dialog,

der Untertan, der folgt nur

Befehlen und dem Gesetz.

 

So klingt es nicht mehr lieblich,

kein Demokraten Streit,

Despoten mögen Schafe

und Schafe ihre Herrn.

wolfgang schieweck - 27.6.2021

1984 reloaded....

nur "ausnahmsweise" mal auf den "Kopf gestellt"

 

Im Buch und Film (1984 von G. Orwell) erlebt der interessierte Leser,

wie der Hauptheld der dystopischen Zukunftsgeschichte 

Winston Smith

an seinem Arbeitsplatz,

im Auftrag seines "BigBrother"-Auftraggebers, die "Geschichte repariert".

Er muss aus Zeitungsberichten, Nachrichten Statistiken .... alle nicht mehr gewünschten Informationen "herauslöschen" oder "korrigiert" umschreiben.

 

Ein furchtbares "Bild" der Zukunft ... eines totalitären Überwachungsstaates, der seine Legitimation aus gefälschter Geschichte ableitet.

 

Nur die Phantasie eines Schriftstellers?

Der Situation am Ende der 40er Jahre geschuldet?

Typisch für östliche Diktaturen?!

Im demokratischen Westen unmöglich!!!

(PS:

Orwell meinte damals auch Tendenzen in Politik und Gesellschaftsstruktur, die sich in westlichen Ländern anbahnten).

 

Kleiner Tipp....

Man schaue sich einmal die Geschichtsbücher der letzten 70 Jahre an. Da kann man schnell feststellen, wie Geschichte um- und neu-gewertet/bewertet, wie umgedeutet, gefälscht, verschwiegen, verdreht, über-und unterbetont wird ....

immer im Dienst der gerade herrschenden Eliten in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

 

Zurück zu 2021!

Fragestunde im Bundestag.

Merkels Antworten auf die Fragen zum Corona-Virus und der Dauer der Restriktionen.

 

Merkel hatte zum Teil nicht nur Begriffe falsch benutzt. Sie hatte völlig falsche Aussagen formuliert und damit bewiesen, dass sie in vielen Fragen doch lieber Fachleute beauftragen....und selbst schweigen sollte.

 

Und jetzt ist etwas passiert, was dem "Fass den Boden ausschlägt".

Im Protokoll (eigentlich ein Dokument, das wie eine Tonaufzeichnung alles aufzeichnen müsste ... auch Fehler, Falschaussagen, Versprecher, Zwischenrufe, Beifall, Zwischenfälle .... Änderungen müssten als Kommentar erscheinen)

sind Merkels falsche Aussagen nicht zu finden.

ES WURDE KORRIGIERT.

1984 RELOADED!

Das steht jetzt etwas, was sie vielleicht gemeint, aber nie gesagt hat.

 

ORWELSCHE FÄLSCHER am Werk!

Gratulation!

 

Und noch ein kleiner Tipp an die Politik, die Medien und Medienmacher.....in unserem Land:

 

Haut noch mehr auf das böse Ausland, speziell auf Russland drauf...

Das wirkt so herrlich ablenkend von eigenen Schweinereien...

und die Mehrheit der Bundesbürger kauft euch das als immer wieder und unkritisch als Stärke ab.

 

Wer nachlesen möchte

Quelle:

https://kaisertv.de/2021/06/26/protokoll-falschung-im-deutschen-bundestag/

wolfgang schieweck - 26.6.2021

Fragestunde

im Bundestag..... 

 

und auf eine Anfrage, wie lange die Grundrechte-Einschränkungen noch aufrechterhalten werden, wenn nacheinander immer neue Varianten, Mutationen und "Verwandte" des C-Virus auftauchen....

antwortet unsere Kanzlerin mit Bittermiene....eiskalt:

 

"bis die ganze Welt geimpft ist"

 

Nun wissen wir es.... Basta! .... keine Alternative!

 

Da wir aber wissen (zumindest, wenn mal ein bissel nachdenkt)

  • 7,8 Milliarden Menschen impfen ist unmöglich!
  • Impfungen müssen aufgefrischt werden, 2 reichen nicht, also Impfungen 3/4/5/6...
  • Impfstoffe müssen den Varianten angepasst und modifiziert werden!

Das bedeutet: EWIGER LOCKDOWN mit zwischenzeitlichen Zugeständnissen.

 

Und dann treibt es die Kanzlerin auf die Spitze, indem sie vor Publikum, Presse, TV-Zuschauern ....und dem Parlament deutlich macht:

  • sie hat keine Ahnung
  • weder zu Begriffen
  • noch zu Erkenntnissen bezüglich der Testverfahren
  • zum so genannten CT-Wert
  • zum Unterschied zwischen positivem Test und Krankheit
  • sie wirkt durcheinander, verwirrt, überfordert

Das Problem ist nicht, dass sie nicht alles weiß. Das Problem ist, dass sie so tut,

als wenn sie sich auskenne und dann Grundsatzreferate hält.

Gut, dass bei Neujahrsansprachen und Ansprachen an das Covid-Volk,

wenn mal wieder ein Lockdown beschlossen wurde, die Reden schon fertig geschrieben waren.

Bei allen diesen Ansprachen war immer wieder sehr auffällig, dass sie die gleichen Vokabeln, Redewendungen und "Wortbilder" verwendete. Das Ganz erinnerte manchmal an einen Anrufbeantworter.

Aber klar: das Volk soll sie ja verstehen und die meisten Menschen lieben sie ja wegen der eigentümlich naiven Ausdrucksweise, wenn sie zu uns spricht, als seien wir Kinder.

 

Dumm nur, wenn in solch einer Fragestunde im Parlament nicht wenigstens ein Fachmann neben ihr sitzt.

So war 90% ihrer Antworten ungenau, falsch oder widersinnig.

Und...obwohl es eine Fragestunde war, traut sich niemand nachzufragen, bzw Korrektur anzumelden.....

 

Es ist wie bei des "Kaisers neuen Kleidern"

Der Hofstaat wagt nicht zu widersprechen. Der Kaiser hat immer recht.

 

Und diese politische Führung hat die Macht, über unser Leben, über unsere Rechte und Freiheiten zu bestimmen .... ja ...sie einzuschränken.

Es scheint 80 Millionen Bürgern egal zu sein.

 

Heute las ich, dass Laschet, der vor einigen Tagen bemerkte...

  • na wenn die Delta Variante so schlimm sei, wieso gingen dann die Inzidenzwerte in den Keller?

...dass er dafür "Dresche" bekommen hätte. Ihm sei typische "Politiker-Unwissenheit" vorgeworfen worden.

Man solle sich doch immer von "Top-Virologen" beraten lassen. Und da haben nur 3 wirkliche Ahnung. (Ahnung... im Sinne von "Vermutung")

Drosten, der sei nicht so gut wie Wieler, den frage er dann immer, wenn er nicht weiter wisse und Wieler, der hört auf Lauterbach, den Wahrsager. Der darf dann immer im TV seine dystopischen Prophezeiungen als persönliche Auffassung ausplaudern.

 

Ist das nicht schön?

 

....wenn doch...

ach, das wäre schön ....

wenn doch Deutschland Europameister werden würde! ⚽️??...

dann wär' alles wieder gut...

egal, wie lange Corona bei uns bleibt.

wolfgang schieweck - 26.6.2021

So stelle ich mir autokratische Politik vor....

 

  • Politik der Stärke, der administrativen Härte
  • Ausschluss von Diskussion, Dialog
  • Strikte Unterscheidung von nur "Entweder"....."Oder"
  • Ausschaltung störender demokratischer Spielregeln
  • Diffamierung alternativer Ideen und Varianten
  • Politik ohne parlamentarischen Diskurs
  • Verunglimpfung der Gewaltenteilung als störend
  • Heraufbeschwörung einer Notlage, deren Bekämpfung außerordentliche Mittel erlaubt
  • Populistische Ansprachen an das Volk zur Rettung des Volkswohls

 

Da hat man doch sofort Bilder im Kopf.

Oder?

Belarus, China, Türkei, Lateinamerikanische Autokratien, Russland, "die alte DDR", Sowjetunion unter Stalin ......

Ja, so stand und steht es in den Lehrbüchern.

 

Blick nach Baden Württemberg .... Grüne Regierung Kretschmann ... Juni 2021.

 

Nachrichtennotiz vom 25.6.

  • harte Eingriffe des Staates, der Administration
  • Einschränkung der Bürgerfreiheiten
  • Grundgesetzänderungen
  • harte Maßnahmen, sehr hart ...
  • auch unverhältnismäßige 

UM DEN VIRUS ( in einem Krieg) IN DIE KNIE ZU ZWINGEN...

 

Politisches Vokabular im Juni 2021!

Aussagen eines "grünen Landesfürsten"!

Im Muster"ländle" BW.

 

Hat hier etwa ein Vertreter der Grünen mal so richtig deutlich gemacht, was wir als Bürger in einem von Grünen geführtem Land so erwarten dürften?

Es gab schon schwarze Diktaturen ...

Es gab rote Diktaturen ...

Das Ganze klingt ein wenig wie der Vorbote von "grüner Diktatur".

 

................

PS

Wenige Stunden nach diesen Aussagen steuert Kretschmann zurück und entschuldigt sich für die Härte seiner Worte. Er sei missverstanden worden. Natürlich hatte er nur das Volkswohl im Sinn. 

Ich denke nicht, dass das ein Ausrutscher war. Erstens ist er ein "gestandener" Politiker, er hat Erfahrung, ist kein Dummer und er weiß, was er sagt. Das ist Philosophie der aktuellen grünen Politiker. 

Seit Joschka pflegt diese Partei eine Vorliebe für das "Kriegerische".

(vgl. aktuell 2021 Habeck in der Ukraine)

 

........................

Ein zweites PS

24.6.21

Unser Parlament hat beschlossen, die Einschränkungen der Bürgerrechte- und Freiheiten zu verlängern ( wenn es notwendig ist ) bis zu einem Zeitraum von 12 Monaten über eine Pandemie hinaus.

Ein Freibrief für diese moderne Art einer Notstandsgesetzgebung.

Beschlossen durch Mehrheit von CDU, SPD und Grün.

Wir folgen damit dem Vorbild der USA, Frankreichs und ....

wolfgang schieweck - 25.6.2021

in' brunn' gefallen

(frei nach einem uralten kinderlied)

 

ist ein mann in' brunn' gefallen

hab' ihn hören plumpsen

wär er nicht hereingefallen

wär er nicht ertrunken

 

ist ein volk betrogen worden

s'ist  noch nicht zu ende

wär es nicht in angst erstarret'

wär's auch nicht verblödet

 

ist ein land beschädigt worden

durch verkomm'ne lenker

hätt' es nicht pande-lo-ho-ket

wärs' nicht dem'-kratu-ret

wolfgang schieweck - 24.6.2021

Ich ging ...

(Bei uns im Klinikpark)

 

 

Ich ging im Parke so für mich hin,

die Tropfen fiel'n auf Stirn und Kinn.

Der Vögel Zwitschern war verstummt,

kein'n Mensch traf ich, der vollvermummt.

Das reiche Grün,

des Sommers Pracht, 

hat es vielleicht Vernunft gebracht?

 

Sind uns're Köpfe wieder rein,

vergessen Angst und Medienpein?

 

Ich irrte mich, denn kaum ich's dacht'

'ne Fahrradkettenschaltung kracht.

Der Fahrer jung, s's Gesicht verhüllt,

Mütz', Schal und Brill schön Schwarz,

war er fast blind, doch gut geschützt.

Das Virus lacht, weil es nichts nützt.

 

So kam es, wie es kommen musst',

es kracht, es quietscht, ein schwaches "Schei...",

Fahrrad verbeult, Schmerz in der Brust.

Quält er sich schnell zur Klinik hin,

doch die ist zu, welch ein Gewinn!

 

Sie ist, weil Menschen all',

jetzt sind gesund,

nur noch für Tests geöffnet

und lädt ein,

der Menschen alle, alt und jung......

 

um festzustellen, ob man .................................?....Tja was?

 

Ja, und das ist der Wahnsinn heutzutage!

Es gab mal eine Zeit, da ging man in die Klinik, weil man sich schlecht fühlte, krank war und Hilfe brauchte, um gesund zu werden.

 

Heute geht man dorthin....(zumindest in einige … viele )

um nachzuweisen, dass man gesund ist.

 

Einfach PERVERS!

wolfgang schieweck - 24.6.2021

Zufälle......

 

Ja, manchmal plane ich, 

also eigentlich wollte ich gestern schon zum See fahren. 

Bei Außentemperatur von 18 Grad und Wassertemperatur bei zirka 20-22 wollte ich wieder das Gefühl erleben, wie toll es ist, in Wasser zu baden, das wärmer als die Umgebung ist.

War schon losgefahren ....

leichter Nieselregen....

macht mir eigentlich nichts aus....

aber er, der Regen wurde stärker...

und ich fuhr wieder nach Hause.

 

Kaffe, Erdbeerkuchen, zweites Frühstück ....

Und jetzt (um die Chaos-Theorie zu bestätigen) .... die Zufälle.

 

ZUFALL 1

Ich sitze beim Kaffee, blättere in meinen Texten im Ipad, überlege, was ich heute schreibe. Noch habe ich keine Idee.

Dann stoße ich auf meine Persiflage zu: "ich ging im .... so für mich hin" ...

bei mir: " Ich ging im Park so für mich hin" (2020)

und denke...

eine 2. Variante wäre nicht schlecht.

Nach 30 min ist sie geschrieben und "gefeilt".

 

Das war Zufall Nr. 1

Wäre ich am See gewesen, im Wasser, in der Natur, dann wären sicher auch tolle Fotos entstanden. Es sollte nicht sein. Das Gedicht hätte ich nie geschrieben.

 

ZUFALL 2

Ich lese manchmal die Kurznachrichten (in der Ipad-App), besser die "Schlagzeilen", denn Nachrichten sind das nicht ...

und was ich dann so lese, das ist oft Schwachsinn mit Gruseleffekt.

.............................................................................................................................

Zitat:

NTV

"Unter der Erderwärmung leiden vor allem die Länder, die am wenigsten dazu beitragen. Wird das Pariser Klimaabkommen nicht eingehalten, hat das aber auch massive Auswirkung auf das Leben in Europa. Der Weltklimarat prognostiziert unter anderem ein höheres Sterberisiko und die Verbreitung gefährlicher Krankheiten.

Mehr Hitzewellen, mehr Hunger, überschwemmte Küstenorte, Artensterben - ein Verfehlen des 1,5-Grad-Ziels des Pariser Klimaabkommens hat nach Einschätzung des Weltklimarates IPCC "irreversible Auswirkungen auf Menschen und ökologische Systeme". Im Entwurf zu einem umfassenden IPCC-Bericht gehen die Experten davon aus, dass eine Erderwärmung um zwei Grad 420 Millionen Menschen zusätzlich dem Risiko von Hitzewellen aussetzt.

 

Zudem sieht der Berichtsentwurf bis zum Jahr 2050 ein Hungerrisiko für 8 bis 80 Millionen Menschen zusätzlich. Das Ausmaß dieses Risikos sei abhängig von der Entwicklung bei den Treibhausgasemissionen."

..........................................................................................................

Und da denke ich:

Hallo!

Ist das ein weiter Vorbote für das, was uns nach Corona erwartet

(sollte es tatsächlich so ca. 2023/24 ein Ende geben ..... wenn die Weltbevölkerung "durchgeimpft!" ist) ...

Dann kommt ein

"KLIMA- LOCKDOWN".

 

Gut, ich irre mich bestimmt! Oder?

 

Was macht diesen Artikel so "sinnfrei"?

Hier werden normale Klima-Veränderungen, die auch durch industriellen Wahnsinn verschlimmert werden( WACHSTUM UM JEDEN PREIS ..... DEUSCHLAND MUSS EXPORTWELTMEISTER BLEIBEN (Merkel) ... DEUTSCHE WOLLEN KEINE KLEINEN AUTOS FAHREN ... )

mit politischen Zielen vermischt.

Geplant werden die nächsten:

  • Einschränkungen persönlicher Freiheiten
  • Abgabe nationaler Kompetenzen an überregionale Institutionen
  • Sicherung von Gewinnen der Zukunfts-Industriebereiche
  • Restriktionen gegen Staaten, die nicht "mitziehen"
  • ...

Warum wird im Artikel nicht gesagt....?

Ja, Klimakatastrophen gefährden Leben,

aber auch:

  • Maßlose Ausbeutung der so genannten "Dritten Welt" durch die reichen Staaten  (nur damit wir Billigpreise garantieren können)
  • Immer neue Kriege (seit 1945 schon ca. 15 Millionen Todesopfer) sind viel schlimmer. Und die meisten gehen von den Industrienationen aus. Und wenn nicht, dann "helfen" die Industriestaaten durch Waffengeschäfte
  • Den Staaten der Dritten Welt wird permanent unmöglich gemacht, sich selbst zu ernähren, indem ihnen, als Gegenleistung für Hilfsgelder unsere Produkte aufgezwungen werden (Absatzmärkte für unseren Industriemüll) 
  • Oder, wenn sie nicht so politisch denken und handeln wie wir, dann werden "bunte Revolutionen" angezettelt, "Demokratisches Denken" gefördert und Bürgerkriege angezettelt und dann empfangen wir bereitwillig die "Fachkräfte" aus diesen Ländern bei uns. 

 

Wenn das Klima, die Erwärmung wirklich so todbringend wäre, wieso loben dann "Medienhelden, Superärzte, Philosophen, Denker, Vorahner, Propheten, Glaskugelleser" wie Drosten, Lauterbach, Wieler, Spahn, .....

das derzeitige Wetter....?

 

Denn, das habe ich auch gerade gelesen:

Drosten sagt in kindlichem Deutsch( damit wir das alle verstehen), dass die neuen C-Virus-Varianten jetzt im Sommer kaum Wirkung haben werden und wir leben könnten, als ob sie nicht da wären ....

und er sagt weiter....

dass im Herbst das Virus sich aber an denen rächen werde, die nicht geimpft seien ....

den Impfmuffeln, den Kindern.

Naja und dann wird's wieder kalt (trotz Erwärmung) und dann kommt die 4. Welle und weitere Dauerwellen.

Und das geht so lange, bis die ganze Welt endlich ( und diesen faschistoiden Begriff habe ich heute auch wieder mehrfach gelesen ) "durchgeimpft" ist.

Lauterbach sagte dazu, er bleibe zuhause, bis alle Menschen auf der Welt immun seien....

HOFFENTLICH!

 

PS

Das war Zufall Nr.2 .... eine Art Kolumne ....

Weil ich es mal wieder nicht lassen konnte, in die Nachrichten-App hineinzublättern.

Vielleicht hätte ich diesen Text nie...oder nicht so geschrieben, wenn ich am See gewesen wäre.

.................

Schluss damit!

Jetzt tue ich etwas therapeutisch wertvolles: Gestalten....Schreiben....Malen.....Drucken ....."Spinnen"..... 

und dem Regen lauschen.

 

PS

Meine Fenster sind geöffnet, Tag und Nacht.

Warum sage ich das?

Habe gehört, dass es Menschen gibt, die seit 16 Monaten nicht mehr hinausgehen und auch die Fenster geschlossen halten.

Das ist keine Szene aus einem Horrorfilm!

Das ist Realität 2021.

Auch eine Methode, die Weltbevölkerung und ihr Wachstum zu reduzieren. Das kommt noch hinzu zu den hausgemachten Mitteln der Selbstopferung: Industrie-Nahrung, Bewegungsmangel, billiger Alkohol, Rauchen bis der Sensenmann dengelt, Angst, Medienkonsum (vertrauenswürdige Quellen....wie Merkel beschwört), also Gehirnwäsche, Zucker-Exzesse, Fleisch aus der Chemiefabrik, Pestizide zur "Verschönerung" landwirtschaftlicher Produkte ....

wolfgang schieweck - 24.6.2021

Plitsch ... platsch?

 

plitsch platsch!

 

Die Sonne strahlt im Blau 

über allen Seen und Wälder

und...

nein

ohne Quatsch:

 

Corona ist vorbei, das hab ich heut' geseh'n.

 

Von 1000 auf Null!

Die Hitze bringt's.

Indiz passe ...

Gestern noch Pestilenz, 

Tod, Angst und Wahn ...

 

Heut' Fest statt Test.

 

Fußballer im Rausch der Kampfeslust

es klingen die Kassen, es strömt das Bier

die Wirtschaft boomt....

ja so sind wir.

Der Spaß macht frei.

 

Nur einer unkt und warnt und mahnt

 

ganz

laut

er 

(der)

bach 

 

und bleibt zu Haus', bis alle auf der Welt geimpft.

 

plitsch, platsch ...

wolfgang schieweck - 24.6.2021

der Hammer....

Angela,

unsere Schutz-Kanzlerin, 

unsere "Beste Kanzlerin aller BRD-Zeiten".....

sie sagt heute am 23.6.2021:

 

Sinngemäß zusammengefasst:

Das C-Virus wird in diesem Sommer seinen Schrecken verlieren, wenn wir achtsam sind.

Mir stockt der Atem!

 

Hieß es nicht 16 Monate, forciert durch sie als oberste Mutter des deutschen Volkes und "Möchtegern-Autokratin" mit demokratischem Gesichtsausdruck:

Die globale Pandemie sei:

  • Die schlimmste Herausforderung seit 1945
  • Ein Krieg gegen eine tödliche Gefahr sei notwendig
  • Corona wird unsere Welt ändern
  • Das Virus verzeiht keine Demokratie-Spiele
  • Nichts wird wie früher sein
  • Erst wenn alle geimpft sind, dann....

 

Und jetzt soll es reichen, dass wir vorsichtig sind.

 

Wobei?

Dass wir nicht auf die allgegenwärtigen Viren drauftreten und sie aufscheuchen.

Dass wir sie nicht provozieren (denn "das Virus verzeiht keine Nachlässigkeit")( Merkel)

Dass wir sie nicht durch zu heftiges Sprechen, Knuddeln, Streicheln, Singen .... na usw...es ärgern, so dass es wieder grausam zuschlägt und...

dass wir bitte das Virus nicht in die Welt tragen indem wir reisen.

 

Was meint sie?

 

Wieso reicht jetzt Händewaschen, Niesen in die Armbeuge und täglich duschen?

(was wir als gut erzogene Menschen schon immer getan haben)

 

Sollte nicht der Tod, eine Art Pest, ein weltumspannender Krankheitskeim Millionen Menschen in Europa töten.

 

Wo ist das Virus plötzlich hin?

An der globalen Sommerhitze gestorben?

 

Ich denke, dass ich weiß warum!

Es hat gehört, dass im Herbst in Deutschland gewählt wird.

Und hat sich auf einen anderen Planeten gebeamt.

 

Nein...ohne Spaß....die CDU/SPD-Regierung hat Angst vor weiteren Stimmenverlusten und sucht (zumindest bis Anfang Oktober) nach einem Scheinausstieg aus der Gesundheits/Gesellschaftskrise.

 

Und dann kommt Phase 4! Es kommt aus dem Universum zurück...

oder aus Nepal, doch aus UK, aus Israel, Moskau, LA, Morgenröte Rautenkranz....

Wetten dass?